Verwaltungskraft/ Erstkontaktstelle (m/w/d)

Teilzeit - befristet

Wochenarbeitszeit: 20 Std.

zu besetzen: 01.08.2024

Einsatzort: Zentrums für kulturelle und psychosoziale Integration, Elmar-Limberg Platz 2-6, 23554 Lübeck

Im Rahmen des Projektes soll in Lübeck ein Zentrum für kulturelle und psychosoziale Integration erschaffen werden, das einen chancengerechten Zugang von Drittstaatler*innen zum Regelsystem der psychosozialen Versorgung gewährleistet. Als Fundament sollen Expert*innen Raum finden, chancengerechte und kultursensible Prozesse zu entwickeln, um ganzheitlich Angebote für die Zielgruppe aufzubauen und zu implementieren. Das Angebot soll die psychische Gesundheit von Drittstaatler*innen ganzheitlich unterstützen.

Das Zentrums für kulturelle und psychosoziale Integration gewährt, unter einem Dach vereint, spezialisierte sozialtherapeutische Hilfen für Personen mit psychischen Beeinträchtigungen und psychosozialen Teilhabeeinschränkungen aus Drittstaaten. Die Schwerpunkte im Tageszentrum liegen in den psychosozialen Unterstützungsleistungen in einem tagesstrukturierenden Angebot (Tagesstätte), eng vernetzt mit den Angeboten der Begegnung und Beratung sowie Fortbildung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vernetzung der bestehenden Angebote und Systeme für Drittstaatenangehörigen. Dieses innovative Angebot soll u.a. bestehende Lücken im psychosozialen Versorgungssystem füllen, in dem es sprachreduziert und interkulturell persönliche Lebenslagen berücksichtigt. In der Tagesstätte werden gezielte sozialtherapeutischen Einzel- und Gruppenmaßnahmen angeboten. Die Begegnungsstätte hat das Ziel, als niedrigschwelliges Angebot die Teilhabe von Menschen am gesellschaftlichen Leben zu stärken. Das Beratungsangebot richtet sich an psychisch erkrankte volljährige Drittstaatler*innen in Lübeck und Umgebung, die aufgrund ihrer Erkrankung Hilfen suchen. Hier wird eine individuelle Beratung bei verschiedensten psychischen Problemen angeboten. Alle Angebote sind eng miteinander verzahnt und werden aus einem multiprofessionellen Team (Sozialpädagogik, Ergotherapie, Psychologie/Psychotherapie, Hauswirtschaft, Sprachmittler) heraus erbracht.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Als Verwaltungskraft sind Sie direkt vor Ort als zentrale Ansprechpartner*in für Klient*innen, Besucher*innen und Lieferanten. Zudem sind Sie Anlaufstelle für die Leitung, Kolleg*innen und ggf. Handwerker*innen
  • Ihr Arbeitsplatz ist an zentraler Stelle im Empfangsbereich des Zentrums. Hier bedienen Sie u.a. die Telefonzentrale und nehmen alle eingehenden Telefonate an, bearbeiten oder leiten diese weiter
  • Als Erstkontaktstelle helfen Sie den Teilnehmer*innen sich auch trotz Sprachbarriere im Zentrum zurecht zu finden, indem Sie bei der Übersicht über die Angebote im Tagesablauf informieren und bei der Anmeldung der jeweiligen Gruppenangebote unterstützen
  • Sie erledigen die Kassenführung einschließlich der Abrechnung für das Zentrum
  • Außerdem erledigen Sie diverse Aufgaben als Assistenz der Leitung und Projektkoordinatorin des Zentrums (Büroaufgaben u.a.)

Was können Sie von uns erwarten?

  • ein angenehmes Arbeitsklima mit flachen Hierarchien in einem multiprofessionellen und kollegialen Team
  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einer leistungsgerechten Vergütung nach BRÜCKE-AVR
  • regelmäßige Teamsitzungen, externe Supervision, kollegiale Beratung, einrichtungs-übergreifende Fallbesprechungen und ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • einen Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, zum Jobticket und zum Bikeleasing, ein jährliches Gesundheitsbudget, zusätzlich vermögenswirksame Leistungen sowie einen Kinderzuschlag und einen Kinderbetreuungskostenzuschuss.

Zudem engagieren wir uns für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine gute Work-Life-Balance (geregelte Arbeitszeiten ohne Rufbereitschaft und Wochenenddienst, 32 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche).

Was bringen Sie mit?

  • Fachliche Qualifikation durch Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung, gern mit Berufserfahrung. Zudem ist ein sehr sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office-Programmen, sowie Flexibilität und Teamfähigkeit gewünscht
  • Freude an der Kommunikation mit Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer des Projektzeitraums (bis Februar 2027), Option auf längere Tätigkeit in diesem Projekt (bei Überleitung in eine Regelfinanzierung) oder in anderen Angeboten bei der BRÜCKE kann in Aussicht gestellt werden.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Unsere Fachleitung für Eingliederungshilfe Frau Catharina Baden steht unter der Telefonnummer 0451/14008-30 gerne für zusätzliche Informationen zur Verfügung. Alternativ erteilt unsere Kollegin Petra Jürgensen unter der Telefonnummer 0451/14008-94 Auskunft zum Stellenangebot.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen unser Recruiting-Team telefonisch unter Telefonnummer 0451/14008-49 oder per Mail bewerbung@die-bruecke.de zur Verfügung.

Werden Sie Teil unseres Teams: Bewerben Sie sich gerne aufwww.die-bruecke.de/jobs unter der Kennziffer 24-1043-ZkpI.

Wir freuen uns auf Bewerber*innen, die Interesse daran haben, ihren Arbeitsplatz entsprechend ihren Vorstellungen und Erfahrungen mitzugestalten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Datensicherheit nur Dateien im PDF Format verarbeiten können.

Hier können Sie sich über den Onlinebewerbungsserver auf dieses Jobangebot bewerben.

Online bewerben

Für Rückfragen zu Ihrer Bewerbung

steht Ihnen unser Recruiting-Team telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Nennen Sie die Kennziffer: 24-1043-ZkpI

0451 14008-49

Stets informiert über offene Stellen.

Job-Benachrichtigung per E-Mail

Nach oben